Bessere ├ľPNV-Anbindung geplant

Besch├Ąftigtenumfrage im Gewerbegebiet RIO - G├╝nstige Job-Tickets m├Âglich

Befragung im RIO

Der Neckar-Odenwald-Kreis bem├╝ht sich intensiv um die Ert├╝chtigung der Frankenbahnstrecke zwischen Osterburken und Lauda. Im Austausch mit den RIO-Unternehmen, wurde angeregt, die unregelm├Ą├čige und teilweise den Arbeitszeiten inkompatible Busverbindung vom Bahnhof Osterburken zum Gewerbegebiet RIO, zu verbessern.
Um diesem Wunsch nachkommen zu k├Ânnen, ist es notwendig, m├Âglichst genau den Bedarf f├╝r diese Busverbindung zu ermitteln. Grundlage hierf├╝r soll eine Besch├Ąftigtenumfrage in den Betrieben des Regionalen Industrieparks Osterburken sein.

G├╝nstiges Job-Ticket kann erworben werden!

Gute Nachrichten, gibt es zudem vom Verkehrsverbudn Rhein-Neckar: Dieser stimmte einer Job-Ticket-Vereinbarung in Tr├Ągerschaft des Zweckverbandes RIO zu. Wenn mindestens 10 Besch├Ąftigte der RIO-Betriebe den Erwerb eines Job-Tickets zusichern, kann der Zweckverband RIO aktiv werden. Die Besch├Ąftigten im RIO erhalten dann f├╝r 1,49 ÔéČ pro Tag (aktuell: 45,20 ÔéČ pro Monat im Jahresabonnement) das Job-Ticket. Das Job-Ticket ist eine VRN-Jahreskarte und hat G├╝ltigkeit im gesamten VRN-Gebiet in allen Bussen und Stra├čenbahnen sowie in freigegeben Z├╝gen der Deutschen Bahn (RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) und Ruftaxilinien.

G├╝nstige Mitnahmeregelungen Abends und am Wochenende machen das Jobticket doppelt lohnenswert.

An Befragung teilnehmen

Unterst├╝tzen Sie den Zweckverband RIO mit Ihrer Teilnahme an der Befragung bis zum 17. Dezember 2020. Sie k├Ânnen den Fragebogen direkt an info(at)gewerbegebiet-rio.de mailen.